Sengeranwesen Neualbenreuth
Synagoge
Obermuehle Muehlbach
Wirtshaus Schiessl
Hohenfels
Hoegen
Breitenstein
Jurahaus
Neualbenreuth
Eismannsberg
Mantlach
Schwarzer Adler
ehem. Kramerhaus Pfreimd
Barockes Buergerhaus

Synagoge

 

Ehemalige Synagoge in Sulzbach-Rosenberg

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg birgt in ihrer 1827 auf barocker Basis neu errichteten Synagoge eines der bedeutendsten Zeugnisse jüdischer Sakralkunst in Bayern. Durch die Umwandlung zum Heimatmuseum – nach der Auswanderung der letzten jüdischen Bürger um 1936 – wurde die Synagoge vor dem Sturm der Reichspogromnacht 1938 bewahrt.
Selbst beim Umbau zu Wohn- und Lagerzwecke 1951 wurde die wertvolle Originalsubstanz nur geringfügig angetastet und blieb so bis heute erhalten.

 

 

 

Galerie:

02Synagoge001
02Synagoge002
02Synagoge003
02Synagoge004
02Synagoge005
02Synagoge006
02Synagoge007
02Synagoge008

 

 

  Bauherr:
Stadt Sulzbach-Rosenberg
  Ort:
Sulzbach-Rosenberg
  Nutzung:
Dokumentationszentrum u. interkulturelle Begegnungsstätte
  Förderung:
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst – Entschädigungsfonds

Regierung der Oberpfalz - Städtebauförderung, Bayerische Landesstiftung,

Bund mit Mitteln aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm, Bezirk Oberpfalz,

Bayerische Sparkassenstiftung, Förderstiftung der Sparkasse Amberg - Sulzbach

Cookie Policy

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir verwenden auf unserer Seite vor allem Session-Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Cookies Akzeptieren Cookies Ablehnen